Allgemein

Es wird nach der Sportordnung des Bund Deutscher Radfahrer gefahren. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich Im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachte Fotos, Filmaufnahmen und Interviews können ohne Vergütungsanspruch verwendet werden.
Es besteht Helmtragepflicht! Zugelassen sind Mountainbikes mit Radgröße 26 und 29 Zoll und Cross-Räder (Querfeldeinräder; gesonderte Wertung). Die Reifenbreite muss beim Mountainbike mindestens 1,5 Zoll betragen. Auf der Strecke kann Hilfe von Betreuern bei einem Defekt (Luftpumpe, Schlauch, Laufrad usw.) in Anspruch genommen werden.

Wertung

Der Start erfolgt in zwei Startgruppen (kann kurzfristig auch auf eine Startgruppe reduziert werden), die neutralisiert durch Schwabing bis zum Englischen Garten geführt werden. Unter der Kennedy-Brücke erfolgt der offizielle Start. Jeder Fahrer erhält seine persönliche Startzeit. Für die Ergebniserstellung wird die Nettozeit gewertet. Ausgenommen, die Lizenzklasse, wo der Zieleinlauf entscheidend ist.

Zeitlimit

Nach Absprache mit der Polizei gibt es zwei Zeitlimits an der Strecke. Teilnehmer, die die entsprechenden Streckenpunkte zu spät erreichen, müssen die Startnummer abnehmen und nach der Straßenverkehrsordnung in den Olympiapark zurückfahren. Sie befinden sich nicht mehr im Rennen!!!

• Position 72: Querung „B11“ im Bereich Allianz Arena – 10:15 Uhr
• Position 122: Querung „Auf den Schrederwiesen“ in Ludwigsfeld – 11:45 Uhr

Versicherung / Haftungsausschluss

Die Versicherung ist ausdrücklich Sache des Teilnehmers. Mit der Anmeldung bestätigt jeder Teilnehmer die Teilnahmebedingungen, das Reglement und die Ausschreibung zu kennen und verstanden zu haben. Meldet ein Teamchef ein Team, so bestätigt er ebenfalls, dass alle Teamteilnehmer die Teilnahmebedingungen, die Ausschreibungen
und das Reglement kennen und verstanden zu haben. Bei minderjährigen Teilnehmern bestätigt ein Erziehungsberechtigter mit der Einverständniserklärung, dass der Teilnehmer ausreichend versichert ist und dass er das Reglement kennt und verstanden hat. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit – bei den angebotenen Testfahrten – die Strecke kennen zu lernen. Eventuelle Sicherheitsmängel sind dem Veranstalter sofort, spätestens bis 60 Minuten vor dem Start anzuzeigen. Die Teilnehmer verzichten auf alle Rechtsansprüche auch Dritter an den Veranstalter und bestätigen mit der Anmeldung, dass sie gesund und trainiert sind.

Strafen / Einspruch

Jegliche Unsportlichkeit (Abkürzungen etc.) und jeder Verstoß gegen dieses Reglement führen zur sofortigen Disqualifikation des gesamten Teams. Einspruch gegen Disqualifikationen sowie Anzeigen von Verstößen gegen das Reglement durch andere Fahrer sind gegen eine Gebühr von 50.- Euro schriftlich beim Rennbüro einzureichen, spätestens bis 30 Minuten nach dem Zieleinlauf (hier gelten nicht die Richtlinien der Sportordnung des Bund Deutscher Radfahrer). Dies gilt ebenso bei Einsprüche gegen die Ergebnisse. Danach sind keine Einsprüche mehr möglich.

Abbruch

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei sehr schlechter Witterung oder höherer Gewalt eine Unterbrechung bzw. einen Abbruch des Rennens anzuordnen. Die Teilnehmer haben in diesem Fall keinen Anspruch auf Rückerstattung der bezahlten Startgebühr. Ebenso kann der Streckenverlauf verändert werden.

Verletzungen

Jeder ist verpflichtet, sich bei einem gestürzten / verletzten Teilnehmer nach seinem Befinden zu erkundigen. Stellt sich heraus, dass der/die Verletzte Hilfe benötigt, so wird dies dem nächsten Streckenposten / Sanitäter gemeldet.

Rücksicht

Wir befinden uns in keinem „BikerX-Rennen“, wo der Körperkontakt erlaubt ist. Wir nehmen Rücksicht auf die langsameren Biker auf der Strecke. WIR BEHALTEN UNS VOR, SOGENANNTE RÜPEL MIT RUNDENVERLUST ZU BESTRAFEN ODER GANZ AUS DEM RENNEN ZU NEHMEN!!!

Umwelt

Biker bewegen sich in der Natur und nehmen Rücksicht auf die Umwelt. Auf der Rennstrecke ist das Wegwerfen von Abfall strengstens untersagt. Sämtliche Abfälle müssen in die entsprechenden Behältnisse im Zielbereich geworfen werden.

 

Veranstalter:
Sog Events GmbH
Hartstraße 21
82239 Alling
Tel.: 08141 / 2285440
E-Mail: info@sog-events.de